Der wahrscheinliche Sieg bei der Kreismeisterschaft im Hallenfußball scheiterte an einem Rechenfehler der Organisatoren. Der Veranstalter SC Paderborn 07 hatte 17 Schulen überzeugen können, an diesem zum vierten Mal stattfindenden Ereignis teilzunehmen. Unsere Mannschaft gewann in der Vorrunde gegen den GSV Almetal und den GSV Riemeke, verlor aber gegen die GS Schwaney. Als Zweitplazierter unserer Gruppe besiegten wir im Viertelfinale die GS Thune und im Halbfinale die GS Karl. Damit glaubten wir im Endspiel zu stehen. Leider hatte die Turnierleitung die GS Schwaney im Viertelfinale  vergessen und in die Platzierungsspiele um die Plätze 5 bis 8 gesetzt. Auch dort hatte Schwaney gewonnen und wähnte sich ebenfalls im Endspiel. Auf einen Protest der Schwaneyer Lehrerin erklärten wir uns sportlich fair bereit, auf das Endspiel zu verzichten, da wir ja in der Vorrunde gegen Schwaney verloren hatten. Das Endspiel gewann die GS Kaukenberg. Wir hatten uns von Spiel zu Spiel gesteigert und hätten im Endspiel gute Chancen gehabt. Wir waren trotzdem zufrieden über den nun festgelegten dritten Platz. Abschließend ist festzustellen, dass so ein Missgeschick passieren kann. Deshalb keinen Vorwurf an den SCP, der diese Kreismeisterschaft zu einem festen Bestandteil im Schulsport gemacht hat, nachdem der Grundschulfußball bis dahin keine Beachtung gefunden hatte.

Fußball KHM 2018

Galerien

Aktuelle Termine

Keine Termine
Zum Seitenanfang