Neben der theoretischen Radfahrausbildung ist die praktische Radfahrausbildung in den vierten Klassen in den letzten Jahren in allen Grundschulen des Kreises Paderborn zum festen Bestand des Schulprogramms geworden. In Zusammenarbeit der Schulen mit der Polizei und den Eltern entwickelte sich dieser Bereich zum Schwerpunkt der Verkehrserziehung.

theorie

Es werden motorisch Fähigkeiten mit verkehrsbezogenen Fähigkeiten koordiniert. Gleichzeitig sind hohe Anforderungen an die Reaktionsfähigkeit der Kinder gestellt.

Kinder müssen mit Vollendung des 10. Lebensjahres die Fahrbahn benutzen. Deshalb ist es wichtig, ihnen die entsprechenden Fähigkeiten zu vermitteln, damit sie in der Lage sind, sich verkehrsgerecht zu verhalten.

Noch immer sind die Unfallzahlen relativ hoch. Durch Radfahrunfälle verletzten sich im Kreis Paderborn im letzten Jahr 55 Kinder (glücklicherweise kein Todesfall). Davon entfielen 20 Unfälle auf dem Schulweg (16 Radfahrer / 4 Fußgänger).

Helfen Sie bitte als Eltern bei der Radfahrausbildung mit. Es geht um die Sicherheit Ihrer Kinder! Entsprechende Infos erhalten Sie über den / die Klassenlehrer (in der 4. Klassen)

hp kube

Galerien

Aktuelle Termine

25 Mär 2019

Lerntraining
27 Mär 2019
19:30 - 21:30
Schulkonferenz
28 Mär 2019
08:00 - 08:45
Gottesdienst
Zum Seitenanfang